Prüfstelle Bülach feierlich eröffnet

23.04.2013 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Der Fahrzeugbestand im Kanton Zürich nimmt laufend zu und beträgt aktuell über 900'000 Fahrzeuge. Zur Sicherstellung der Kapazitäten für die effiziente Durchführung von Führer- und Fahrzeugprüfungen eröffneten Regierungsrat Mario Fehr, Vorsteher der Sicherheitsdirektion, und Rolf Grüninger, Chef des Strassenverkehrsamtes, in Bülach eine neue zusätzliche Prüfstelle des Strassenverkehrsamtes.

Bereits 2004 hatte der Kanton in Hinwil eine vierte Prüfstelle (nach Zürich-Albisgüetli, Winterthur-Wülflingen und Regensdorf) eingerichtet, im selben Jahr eröffnete auch der TCS eine Prüfstelle für Fahrzeuge in Volketswil. Mit aktuell rund 290'000 technischen Fahrzeugprüfungen pro Jahr und einer Auslastung von 98 Prozent sind die Kapazitäten des Kantons Zürich für die Prüfung von Fahrzeugen und die Abnahme von Führerprüfungen an der Belastungsgrenze.

Aus diesen Gründen beschloss der Regierungsrat im November 2011, für die Realisierung einer weiteren Prüfstelle in Bülach eine zu erstellende Halle von dritter Seite zu mieten. Diese Halle mit drei Prüfbahnen für Personenwagen und einer Prüfbahn für LKW wurde von der Oskar Meier AG in rund einjähriger Bauzeit erstellt. Auf den ersten April 2013 konnte sie dem Strassenverkehrsamt übergeben und der Betrieb in ihr aufgenommen werden.

Regierungsrat Mario Fehr, Sicherheitsdirektor, sagte an der Eröffnungsfeier: «Das Strassenverkehrsamt erbringt seine Dienstleistungen effizient und freundlich. Mit der neuen Prüfstelle ist es damit noch näher bei der Bevölkerung des Zürcher Unterlands.»

In der Prüfstelle beschäftigt das Strassenverkehrsamt im Vollausbau bis zu 18 Mitarbeitende. Der zusätzliche Personalaufwand –– sowie die Betriebs- und Mietkosten – für die Einrichtung sind vollumfänglich durch die mit den Prüfungen und anderen Zulassungsgeschäften erzielten Gebühren finanziert.

(Medienmitteilung der Sicherheitsdirektion)

Zurück zu Aktuell